Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mit der Registrierung bei PANTYHUNTER.DE, nachfolgend „Anbieter“ genannt, erklären Sie sich mit den folgenden Geschäftsbedingungen einverstanden. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, müssen Sie auf eine Registrierung verzichten. Personen unter 18 Jahren sind nicht für die Mitgliedschaft zugelassen und von der Community ausgeschlossen.

§1 Gültigkeit

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln den Geschäftsverkehr zwischen dem Anbieter und den bei PANTYHUNTER.DE angemeldeten Personen, nachfolgend „Nutzer“ genannt. Abweichende Bedingungen und Regelungen des Nutzers gibt es nicht und bedürfen im Ausnahmefall der schriftlichen Einwilligung des Anbieters.

§2 Leistungsumfang und Kosten

Der Anbieter betreibt unter der Domain https://pantyhunter.de eine Community, in der sich Nutzer registrieren und ein eigenes Profil anlegen können. Viele Funktionen der Community sind kostenlos nutzbar. Innerhalb der Community können Nutzer in Kontakt treten.

Premium Funktionen werden mit entsprechend ausgewiesenen Kosten berechnet. Alle anfallenden Kosten werden vor Erhebung benannt und müssen vom Nutzer bestätigt werden. Versteckte Kosten gibt es keine. Auf dem Zahlungsformular wird eine Kostenübersicht angezeigt. Durch Serverausfälle oder Fehlfunktionen des Scriptes können keine Ansprüche auf Schadensersatz oder Wiederherstellung des zuvor herrschenden Status eines Accounts erhoben werden. PANTYHUNTER.DE ist jedoch bemüht, die Funktionalität der Community und den Service aufrecht zu halten. Eine Garantie dafür gibt es jedoch nicht. Die Zielgruppe der Community richtet sich an volljährige, erwachsene Menschen über 18 Jahren, die sich für sexuelle Kontakte interessieren. Eine nicht-sexuelle Nutzung wird jedoch nicht ausgeschlossen. Herzlich willkommen, ist jedes Alter, Geschlecht und jede sexuelle Orientierung. Jeder darf Anbieter und Interessent sein.

Wir weisen darauf hin, dass PANTYHUNTER.DE dazu dient, sich selbst zu präsentieren und jedes Profil für jeden Nutzer innerhalb der Community sichtbar ist. Bilder und Videos, welche vom Nutzer als “öffentlich” gekennzeichnet sind, können zu Werbezwecken vom Anbieter verwendet werden. 

§3 Rechte und Pflichten

Jegliche Art der kommerziellen Nutzung, unlauterer Werbung und Spam, ist dem Nutzer untersagt. Ebenso ist es dem Nutzer untersagt gegen Gesetze oder Rechte Dritter zu verstoßen. Darunter fallen z.B.: Marken, Namens-, Urheber-, Datenschutz- und Persönlichkeitsrechte usw. Der Nutzer selbst trägt dafür die volle Verantwortung. Der Anbieter stellt lediglich das System und den Speicherplatz zur Verfügung. Die Nutzung des Anzeigenmarktes auf PANTYHUNTER.DE dient ausschließlich zu privaten Zwecken und schließt die gewerbliche Nutzung aus. Alle Inhalte die der Nutzer über den Anbieter veröffentlich sind seine eigenen Inhalte und frei von Rechten Dritter. Der Betreiber ist nicht verpflichtet, die Inhalte der Mitglieder auf eventuelle Rechtsverstöße zu prüfen. Der Anbieter behält sich das Recht vor, alle Inhalte, welche gegen geltendes Recht oder die AGB verstoßen, zu löschen. Ebenso können alle kostenlosen Accounts gelöscht werden, die länger als sechs Monate nicht genutzt werden. Bei Sperrungen durch Regelverstoss oder Fehlverhalten oder Beendigung der Mitgliedschaft ist eine Rückerstattung der bereits gezahlten Beiträge nicht möglich. Ein Anspruch auf andere Leistungen besteht nicht.

Jeder Nutzer verpflichtet sich mit der Registrierung auf PANTYHUNTER.DE folgende Handlungen zu unterlassen:
– das Hochladen pornographischer Inhalte
– die Versendung von Spam oder Werbung innerhalb unserer Community
– jegliche Form der Werbekommunikationen u.a. durch Verbreitung von Urls, E-Mail-Adressen, Telefonnummern., Links, SMS, …
– das Abwerben, von Mitgliedern von PANTYHUNTER.DE auf andere Portale und Websites.
– das Hochladen jegliche Art von Software, die der Community schadet oder diese beeinflusst.
– das Veröffentlichen beleidigender Inhalte
– die Durchführung rechtswidriger, irreführender, bösartiger, gewaltverherrlichender oder diskriminierender Handlungen
– das Posten von Inhalten, die zu Gewalt auffordern oder Gewalt oder Beleidigungen enthalten.
– den Versuch des Zugriffs auf fremde Konten.
– das Stalken, Einschüchtern oder Schikanieren anderer Nutzer
– den Gebrauch von Spider, Bots oder Scraper

Der Nutzer verpflichtet sich zudem, den Anbieter von PANTYHUNTER.DE von sämtlichen Ansprüchen freizustellen, die Dritte wegen der Verletzung ihrer rechte oder Privatsphäre aufgrund eingestellter Inhalte erleiden. In solchen Fällen willigt der Nutzer ein, die Kosten des Anbieters für Rechtsverteidigung, einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten zu übernehmen.

§3a Sanktionen bei Verstößen gegen unsere AGB

Folgende Sanktionen werden wir bei Verstößen je nach Schweregrad einleiten:
– Verwarnung eines Nutzers
– Löschung von Inhalten des Nutzers
– Temporäre oder endgültige Sperrung des Nutzer-Accounts und ggf. Erteilung eines Hausverbots.
– das Abwerben von Mitgliedern wird in jedem Fall zur Anzeige gebracht und strafrechtlich verfolgt.

§4 Datenschutz

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes BDSG erklärt der Anbieter, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten gemäß § 33 BDSG verarbeitet und gespeichert werden. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Nutzer stimmt bei seiner Anmeldung der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu. Er kann seine Einwilligung jedoch jederzeit widerrufen und auf die Löschung bestehen.

§5 Kündigung

Der Nutzer hat jederzeit das Recht, sich ohne Angabe von Gründen online abzumelden. Mit der Abmeldung werden alle Profildaten des Nutzers gelöscht. Das zuvor geschlossene Vertragsverhältnis ist damit beendet. Bereits geleistete Zahlungen werden nicht zurückerstattet.

§6 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

§7 Haftungsbeschränkung

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.